2016-08-14_18.06.14.jpg
MotorradstreifeMotorradstreife

Fachdienst "Motorradstreife"

Mitgliedertechnisch eher wohl ein kleinerer Fachdienst - aber keineswegs weniger von Bedeutung!

Bereits seit 1983 sind die Motorradstreifen der BRK-Bereitschaften bayernweit im Dienst und haben sich von ersten Minute an bewährt.

Als Ergänzung zum Rettungsdienst verkürzen die Motorradstreifen die Hilfsfrist und leiten wertvolle erste Maßnahmen ein - denn gerade die Hilfe in den ersten Minuten nach einem Unfall können für die Betroffenen entscheidend sein.

Ein paar der Aufgaben der BRK-Motorradstreife

First Responder

Ein Einsatzgebiet werden die Motorradstreifen zu allen erdenklichen Notfällen von der Einsatzzentrale entsandt. Reiseverkehr und angespannte Baustellensituationen auf Autobahnen erschweren den Rettungsdiensten meist ein zügiges Vorankommen - oftmals sind die Motorradstreifen die einzigen, die rechtzeitig zu den Betroffenen vordringen können.

Betreuung von Reisenden

Nicht nur bei schweren Unglücksfällen sind die Motorradstreifen präsent - sie helfen auch bei kleineren Sorgen der Reisenden: Wenn das Auto auf der Urlaubsreise streikt, nach der nächstgelegenen Fahrtstrecke zum Unfallort gefragt wird oder eine Übernachtungsmöglichkeit gesucht wird - für die Motorradstreifen kein Problem! Sie kümmern sich um alle Belange der Reisenden auf den Autobahnen.

Staubetreuung

Im Reiseverkehr sind kilometerlange Staus an der Tagesordnung. Oftmals müssen die Verkehrsteilnehmer stundenlang in ihren Fahrzeugen ausharren. Hier hilft die BRK-Motorrradstreife mit Getränken oder Spielen für die Kinder. Auch sind Informationen über Staulänge oder Staudauer den Motorradstreifen frühzeitig bekannt.

Verkehrslenkung und Stauabsicherung

Die Unfallprävention ist den BRK-Motorradstreifen ein großes Anliegen: Deshalb zählen verkehrssicherende Maßnahmen auch zu den Aufgaben - in enger Zusammenarbeit mit Polizei und Feuerwehr können so weitere Gefahren für die Verkehrsteilnehmer entschärft werden.

Sanitätswachdienst

Bei Festumzügen oder Volksläufen: große Areale können durch die Motorrradstreifen bestens betreut werden. Durch ihre Wendigkeit und Schnelligkeit sind die BRK-Sanitäter immer da vor Ort, wo gerade Hilfe benötigt wird.

Weitere Informationen oder Mithilfe bei der Motorradstreife?

Möchte Sie weitere Informationen über die Arbeit der BRK-Motorradstreife oder können Sie sich es vorstellen, auch in diesem Bereich mitzuarbeiten?

Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf! Ihre Ansprechpartner sind:

Rainer Bullmer

Fachdienstleiter Motorradstreife

r.bullmer(at)rotkreuz-nea.de

 

 

 

Veit Zickrick

stellvertretender Fachdienstleiter Motorradstreife

v.zickrick(at)rotkreuz-nea.de